Werkstoffkunde 1


Daten der Fortbildung:

Kursbezeichnung Werkstoffkunde 1
Kontext Notwendiges Grundlagenwissen für eine Großzahl aktueller Ingenieurberufe.
Zielgruppe/Voraussetzungen  
  • Geeignet für Berufstätige, Wiedereinsteiger*innen und Studieninteressierte
  • Hochschulreife empfehlenswert
 
Lernziele Die Teilnehmenden können am Kursende:

Anhand von Werkstoffeigenschaften wie z.B. der Streckgrenze, der Zugfestigkeit und der chemischen Zusammensetzung die Werkstoffe erkennen, für die entsprechende Aufgabenstellung auswählen und die dabei gewonnenen Kenntnisse bezüglich der Konstruktion, der Fertigung und der Weiterverarbeitung wie Wärmebehandlungen einsetzen.
Lerninhalte - Veranstaltungsart
  • Grundlagen der Kristallographie
  • Eigenschaften der Metalle
  • Grundlagen der Legierungen
  • Zweistoffsysteme mit Eisen-Kohlenstoffdiagramm
  • Grundlagen der Wärmebehandlung von Stahl
  • Werkstoffprüfung
  • Einfluss der Legierungselemente auf die Eigenschaften von Stahl
  • Bezeichnungssystem der Stähle
  • Stahlgruppen
  • Besprechung ausgewählter Stähle nach EN Normen
  • Ausblick auf Nichteisenmetalle
  • Ausblick auf Kunststoffe

Neben Vorlesung
  • Online- Lernmaterial (Vorlesungsaufzeichnungen mit zugehörigen interaktiv angelegten Übungs- und Testaufgaben)
  • Tutorium (optional)
 
Workload Je nach Vorbildung: 100 - 140 Unterrichtseinheiten

(1UE=45 min):
  • Kontaktzeit: 45 UE
  • Selbststudium: 55-95 UE
 
Daten Freies Online-Programm für angemeldete Teilnehmende. Begleitendes Tutorium via Skype ab Ende April.
Abschluss  
  • Klausur (Dauer: 90 min.) - optional
  • Hochschulzertifikat über 4 ECTS bei erbrachter Leistung. Diese können bei Aufnahme eines regulären Ingenieurstudiums anerkannt werden.
 
Gruppengröße 8 bis 10 Teilnehmer*innen
Seminarkonzeption Prof. Dr. Ing. Dirk Velten
Ort Hochschule Offenburg, Badstr. 24, 77652 Offenburg
Teilnahmegebühren Werden noch bekannt gegeben.
Kontakt und Anmeldung birgit.mueller@hs-offenburg.de
Tel.: 0781 205-393
Anmeldeformular