Prozesssteuerung - INDUSTRIE 4.0 (Masterniveau)


Daten der Fortbildung:

Kursbezeichnung:Prozesssteuerung
Kontext / ÜberblickDie Prozesssteuerung hat in Unternehmen die Aufgabe, die (Geschäfts-)Prozesse im Betriebsalltag so zu managen und (kontinuierlich) zu verbessern, dass diese ihre Funktion in die Organisation erfüllen und das Unternehmen seine Ziele erreicht.
Zielgruppe/Voraussetzungen Geeignet für Berufstätige und Wiedereinsteiger*innen
Lernziele und KompetenzenDie Teilnehmenden kennen nach Abschluss des Moduls die Begrifflichkeiten des Produktdaten- und Produktlebenszyklus-Managements und können den Informationsfluss modellieren. Sie können geeignete Managementtools nutzen und anhand von praktischen Beispielen spezifische Anforderungen thematisieren, um zielgerichtete Lösungen zu erarbeiten.
Lerninhalte – VeranstaltungsartVorlesung

Ziel der Prozesssteuerung ist es, einen durchgängigen Informationsfluss über den gesamten Produktlebenszyklus zu gewährleisten, der zudem die Rückführung der Informationen in die frühen Lebenszyklusphasen erlaubt, disziplin- sowie unternehmensübergreifende Kollaboration unterstützt und die Verfügbarkeit und Konsistenz verteilter Informationen sicherstellt. Dafür werden innovative Technologien zum Produktdaten- und Produktlebenszyklus-Management thematisiert und deren Einsatz erläutert.
Workload
  • Kontaktzeit: 60 UE= 45 h
  • Selbststudium/Gruppenarbeit: 135 h
    = 180 h Gesamt-WL
DatenAb Mitte Oktober. Die Veranstaltungen finden online statt.

Ein erstes gemeinsames zoom-Treffen dann zeit- und ortsunabhängige Fernlehre laut vorgegebenem Arbeitsplan
AbschlussZum Erhalt der Studiencredits zu erbringende Leistung:
  • Klausur (90-minütig, benotet)

Hochschulzertifikat über 6 ECTS bei Erfüllen der Prüfungsleistungen (können auf den berufsbegleitenden Masterstudiengang "Digitale Wirtschaft - Industrie 4.0" angerechnet werden). Prüfungsteilnahme nicht verpflichtend, wenn nicht erwünscht.
Gruppengröße8 bis 20 Teilnehmer*innen
SeminarleitungProf. Dirk Drechsler, Professur für betriebswirtschaftliches Sicherheitsmanagement mit den Schwerpunkten Risiko-, Betrugs- und Compliance-Management
OrtOrtsunabhängiges Lernen
Teilnahmegebühren972,00 €
Kontakt und Anmeldungbirgit.mueller@hs-offenburg.de
Tel.: 0781 205-393
Anmeldeformular
Anmeldung online erbeten bis 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung

Nach oben