Digitalisierung von Geschäftsfeldern - INDUSTRIE 4.0 (Masterniveau)


Daten der Fortbildung:

Kursbezeichnung Digitalisierung von Geschäftsfeldern
Kontext Die Digitalisierung der Wirtschaft dynamisiert die Veränderung einzelner Berufsbilder in den Feldern Technik und Management. Um im Bereich disruptiver und nicht-disruptiver Veränderungsprozesse eine Fach- und Führungsrolle einzunehmen, ist es zukünftig unabkömmlich, technische Entwicklungen im Bereich der Digitalisierung einschätzen und vorantreiben zu können. Neben den unterschiedlichen Kompetenzen im Schnittfeld von Technik und Informatik geht es in diesem Modul um die Anpassung von Managementprozessen, Organisationsstrukturen und Geschäftsmodellen.
Zielgruppe/Voraussetzungen
  • Praktische Erfahrungen mit Veränderungsprozessen, erstes betriebswirtschaftliches und organisatorisches Grundwissen
  • Geeignet für Berufstätige und Wiedereinsteiger*innen
Lernziele
  • Analysieren können, in welchen Bereichen die digitale Transformation für Ihr Unternehmen und Ihr Aufgabengebiet strategische und organisatorische Änderungen erfordert.
  • Analysetools für disruptive Märkte und neue Geschäftsmodelle kennen und einsetzen können.
  • In der Lage sein, nicht nur eigene organisatorische Lösungen für neue Experimentierräume und Geschäftsfelder zu erarbeiten, sondern auch eine eigene, klare Haltung zur Gestaltung digitaler Veränderungsprozesse zu entwickeln
Lerninhalte - Veranstaltungsart Grundprinzipien der digitalen Transformation - Vorlesung/Seminar
  • Ökonomische Grundprinzipien der Digitalwirtschaft (Netzeffekte, Skaleneffekte, disruptive Veränderungen, Plattformökonomie)
  • Managementanforderungen im Bereich Strategieentwicklung und Strategiedefinition
  • Grundlagen der Geschäftsmodellanalyse
  • Führen im Veränderungsprozess
  • Organisatorische Rahmenbedingungen für Innovationen innerhalb und außerhalb der Regelorganisation
  • Investitions- und Kooperationspolitik

Strategien und Geschäftsmodelle (Seminar):
  • Analyse von Standardstrategien und Geschäftsmodellen
  • Entwicklung einer eigenen Strategie mit einem dazugehörigen Geschäftsmodell für einen eigenen Anwendungsfall (eigene Geschäftsidee, Produktbereich aus dem eigenen Unternehmen etc.)
Workload Kontaktzeit: 60 UE = 45 h
Selbststudium/Gruppenarbeit: 135 h
= 180 h Gesamt-WL
Daten

Fr:  25. Sept       9. und 23. Okt      13. und 27. Nov    11. Dez        jeweils 9h - 17h15


Durchgängige Präsenz an den Veranstaltungen  empfohlen, aber nicht zwingend.
Abschluss Hochschulzertifikat über 6 ECTS bei Erfüllen der Prüfungsleistungen (können auf den berufsbegleitenden Masterstudiengang "Digitale Wirtschaft - Industrie 4.0" angerechnet werden). Prüfungsteilnahme nicht verpflichtend, wenn nicht erwünscht. 
Zum Erhalt der Studiencredits zu erbringende Leistung:
  • Grundprinzipien der digitalen Transformation: mündliche Prüfung
  • Strategien und Geschäftsmodelle: Referat

Die Gesamtnote entspricht der Note der mündlichen Prüfung, das Referat muss mit "bestanden" bewertet sein.
Gruppengröße 12 bis 20 Teilnehmer*innen
Seminarleitung Prof. Dr. Thomas Breyer-Mayländer
Professor für Medienmanagement Hochschule Offenburg
OrtHochschule Offenburg, Badstr. 24, 77652 Offenburg
Teilnahmegebühren972,00 €
Kontakt und Anmeldungbirgit.mueller@hs-offenburg.de
Tel.: 0781 205-393
Anmeldeformular
Anmeldung online erbeten bis 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung.