Digitale Fabrikplanung - INDUSTRIE 4.0 (Masterniveau)

Daten der Fortbildung:

Kursbezeichnung:Digitale Fabrikplanung 
Kontext / Überblick„Digitale Fabrik“ ist ein Oberbegriff für ein umfassendes Netzwerk von digitalen Modellen, Methoden und Werkzeugen – u.a. der Simulation und dreidimensionalen Visualisierung – die durch ein durchgängiges Datenmanagement integriert werden.

Ihr Ziel ist die ganzheitliche Planung, Evaluierung und laufende Verbesserung aller wesentlichen Strukturen, Prozesse und Ressourcen der realen Fabrik in Verbindung mit dem Produkt.“ [VDI 4499 Blatt 1, 08]
Zielgruppe/Voraussetzungen 
  • Einschlägige Erfahrung im Produktionsmanagement, der Produktionsplanung oder Arbeitsvorbereitung
  • Geeignet für Berufstätige und Wiedereinsteiger*innen
Lernziele und Kompetenzen 
  • Planung, Neu- und Umgestaltung einer Produktion unter Lean-Productions-Aspekten
  • Kennenlernen digitaler Fabrikplanungsmethoden und der entsprechenden Software Tools
  • Produktionssimulation (Einführung)
  • Digitales Engineering im Rahmen von Industrie 4.0
  • Anwendungsbezogene Projektarbeit

Lerninhalte – VeranstaltungsartVorlesung (Fernlehre)/Labor (Präsenz, Bildungscampus GB)

Die Teilnehmer*innen lernen die theoretischen Grundlagen, Methoden und Planungswerkzeuge der Digitalen Fabrikplanung unter dem Aspekt von Industrie 4.0 kennen.

Sie erlernen die Werkzeuge und Methoden der digitalen Fabrikplanung, um den gesamten Lebenszyklus eines Produkts - vom Entwurf über die Produktentwicklung, den Produktionsprozess bis hin zur Nutzung des Produkts - zu beschreiben, zu modellieren, zu simulieren und zu optimieren.
Workload 
  • Kontaktzeit: 60 UE = 45 h
  • Selbststudium/Gruppenarbeit: 180 UE = 135 h

= 180 h Gesamt-WL
Daten Mi: 21. Okt, 11. Nov, 25.Nov, 2. Dez, 16. Dez,
Mo 26. Okt jeweils 17h30 - 21h

Präsenz-Labore auf Bildungscampus GB, Sa: 31. Okt, 28. Nov, 9. Jan   jeweils 9h00 - 17h

Klausur (K60): Mo 8. Feb   17h30-19h

Durchgängige Präsenz an den Veranstaltungen und Abgabe der Projektarbeit empfohlen, aber nicht zwingend.
Abschluss Hochschulzertifikat über 6 ECTS bei Erfüllen der Prüfungsleistungen (können auf den zum Wintersemester 2019/20 startenden berufsbegleitenden Masterstudiengang "Digitale Wirtschaft - Industrie 4.0" angerechnet werden). Prüfungsteilnahme nicht verpflichtend, wenn nicht erwünscht. 

Zum Erhalt der 6 Studiencredits zu erbringende Leistung:
  • Digitale Fabrikplanung: K60
  • Labor Digitale Fabrikplanung: PA

Die Gesamtnote setzt sich anteilsmäßig aus der Klausur (1/2) und der Lösung der Projektaufgabe (1/2) zusammen. Hochschulzertifikat über 6 ECTS bei erbrachter Leistung (Die Credits können auf den berufsbegleitenden Masterstudiengang "Digitale Wirtschaft - Industrie 4.0" angerechnet werden).
Gruppengröße10 bis 20 Teilnehmer*innen
SeminarleitungProf. Dr. Jürgen Köbler
Professor an der Fakultät Betriebswirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen, Hochschule Offenburg
OrtBildungscampus Gengenbach der Hochschule Offenburg, Brückenhäuserstraße 26, 77723 Gengenbach
Teilnahmegebühren972,00 €
Kontakt und Anmeldungbirgit.mueller@hs-offenburg.de
Tel.: 0781 205-393
Anmeldeformular
Anmeldung online erbeten bis 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung

Nach oben